Caethe´s Cooper

Caethes Cooper © Alle Rechte vorbehalten.                  Kontakt | Impressum

Home
Home.Galerie 2012.News.Über Cooper.Galerie.Galerie 2008-2010.Training.Links.
Just A Labrador
Über Cooper

Geboren am 12.01.2008 um 19.10 Uhr, 360 Gramm

Mutter: Just A Labrador Amazing Cäthe

Vater: Banners Lubberline Chock

HD: A2/A2 ED: 0

Prüfungen.
Bombertreffen.
Fotos Welpenzeit.
Videos.

Schon als ich noch zur Schule ging, wollte ich immer einen Hund haben. Mit den Nachbars-Hunden bin ich leidenschaftlich gerne, weit und oft spazieren gegangen. Vor allem mit dem Jack-Russel-Terrier, für den ich eine „Patenschaft“ übernommen habe. Das legitimierte ein noch häufigeres Spazieren gehen. Mit der Zeit haben sich meine Interessen pubertätsbedingt verändert und das Thema Hund war vorerst vom Tisch. Als ich dann meine Ausbildung begann, rückte die Aussicht auf einen eigenen Hund in weite Ferne.

 

5 Jahre später begab es sich, dass mein Freund und ich ins Haus meiner Eltern gezogen sind. Das Projekt „Hund“ schien aufgrund der neuen Ressourcen nun realistisch. Diesmal war es aber mein Freund der das Thema anschnitt. Ich war mir sicher meine Mutter würde es nicht erlauben, aber falsch gedacht. Sie genehmigte nun die Hundehaltung.

 

Es war von Anfang an klar, dass es eine großer Hund werden sollte. Tierheimbesuche haben uns leider abgeschreckt, einen Second-Hand-Hund zu adoptieren und so stand schnell fest, dass es ein Welpe werden sollte. Es waren bereits einbetonierte Zäune im Gespräch, um einem Husky ein Zuhause schenken zu können. Nachdem wir uns dann mit dem Kosmos Hundeführer zurückgezogen haben, um nach einem Hund zu suchen, dem wir auch gerecht werden können, fiel die Wahl auf den Labrador Retriever. Nach einigen erfolglosen Recherchen im Essener Raum auf der Suche nach einem Schoko-Labbi-Welpen, fiel unsere Wahl spontan auf Familie Maretsch-Benten. Wir statteten ihnen einen Besuch ab, um uns über die Hunde und anstehende Würfe zu informieren. Sofort stand fest, dass dies die Züchter unserer Wahl sein würden. Es galt nun, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, damit einer ihrer Welpen in unseren Besitz übergehen durfte. Die Chemie stimmte und so kam unser Cooper im Kennel von Wilma Maretsch und Georg Benten zur Welt.

 

Das kleine Engergiebündel ist am 9. März 2008 bei uns eingezogen und wir waren glückliche Ersthundbesitzer. Die Verantwortung bzgl. Fürsorge und Erziehung lag nach kurzer Zeit komplett in meiner Hand und so verlangte mir die neue Aufgabe sehr viel Energie ab. Man muss so einen kleinen Racker ja erstmal lesen lernen und eine Kommunikationsebene finden. Nach einer turbulenten Welpen- und Jugendzeit in der wir beide viele unterschiedliche Sprachen angewandt haben, um die gegenseitigen Bedürfnisse zu verstehen, befinden wir uns nun auf einer Wellenlänge. Wir haben einen gemeinsamen Weg gefunden und werden dort eventuell vorhandene Steine auch gemeinsam beiseite schaffen. Die Fehler die man als Ersthundeführer so macht hat Cooper mir mit all seiner Wesensstärke und Geduld verziehen. Er nimmt mich nun seltener an die Leine, weil er mich ganz passabel erzogen hat und mir vertraut.

 

Seine liebsten Hobbys sind essen, ausgedehnte Spaziergänge, Hundeschule, Dummys suchen und natürlich im Wasser spielen/schwimmen/tauchen/albern/baden.

 

Ich bin gespannt, was uns die Zukunft bringt und welch tolle Augenblicke und Erlebnisse noch auf uns zu kommen.

 

Ich hab Dich lieb, mein großer, brauner Brausebär!